• Katharina Proch Pleiss - Malschule Obfelden

Homeschooling - Zeichnen Teil 12

Thema: Architektur 1


Es braucht, so merkwürdig das klingt, Mut dazu, ein gegenständlicher Künstler zu sein.

von Dieter Bachmann, Febr. 1996, aus der Zeitschrift DU


Ein Bauwerk zu skizzieren, erfordert Genauigkeit in den Proportionen. Schliesslich besteht eine Fassade aus lauter geometrischen Formen.

Dein Standpunkt bestimmt die Sicht auf dein Sujet.

Das heisst: Treffe die richtige Wahl für einen interessanten Ausschnitt. Lass dich nicht von touristischen Anblicken locken, sondern, suche das Ungewöhnliche.









Freiburg, Deutschland


Zuerst sollte man horizontale und vertikale Hilfslinien zeichnen.

Mit einem waagerecht gestreckten Bleistift in Höhe der Augen können die Perspektiven der Winkel abgeschätzt werden. Dann erst konzentriert man sich auf die grossen Flächen. (z.B. die Wände der Gebäude). Hier ist das Wissen um den Fluchtpunkt von Vorteil.



Doch die entscheidende Linie ist der Horizont.

Ein Fluchtpunkt ist der Punkt auf der Horizontlinie, in dem sich die parallelen Linien scheinbar treffen.

Dass sich alle Objekte und deren Höhe und Tiefe verkleinern je weiter sie vom Betrachter entfernt sind, weiss heute jedes Kind.








Schreinerei in Obfelden, Sennhüttenstrasse



Beginne wie ein Baumeister vom Grundriss aus und zeichne erst später die Einzelheiten. Zeichne nur was du auch verstehst.















Haus am Ägerisee, Zug (Filzstift)




















Gebäude am Ägerisee, gezeichnet mit Filzstift



















Häusergruppe am Ägerisee, Zug


Zeichne zu Beginn nur das Wesentliche. Die Einzelheiten füge erst später ein, aber überlade dein Bild nicht. Das Skizzenhafte sollte erhalten bleiben.


Zeichnungen mit einem Farbstift haben ihren besonderen Reiz. Sie werden oft von Anfängern benutzt da sie besser auf dem Papier haften.

ältestes Haus in Aff.a.A. (Farbstift)


Sennhüttenstrasse in Obfelden (Farbstift)
























Bei räumlichen Zeichnungen dagegen ist es notwendig, genau zu zeichnen und gegebenenfalls zu messen, besonders wenn sie Personen beinhalten.

Hier darf man auch einmal zum Radierer greifen.

Dennoch finden oft die schnellen unfertigen Arbeiten mehr Gefallen als die akribisch ausgearbeiteten.

Schau zum Beispiel aus deinem Fenster und zeichne dein Gegenüber. Nimm als Rahmen für den Ausschnitt den Fensterrahmen. Auch wenn die Aussicht wenig spektakulär scheint, so versuche dich dennoch daran. Wenn keine Aussicht auf bauliche Objekte bestehen nimm eine Zimmerecke. Auch der Blick durch eine Türe in ein anderes Zimmer kann interessant sein. Vielleicht entdeckst du deine Wohnung neu, siehst sie in einem anderen Licht.


Übung: Tonwertstudie mit nur einer Farbe (Siena gebrannt)


1. Zeichne mit einem weichen Bleistift die Konturen der Häuser. Mit einer wässrigen Lösung Siena gebrannt (oder einer anderen Farbe) überziehe das Papier, wobei du die hellsten Stellen aussparst. Lass die Farbe trocknen.

2. Betone die Formen und setze den Hintergrund mit einer satteren Lösung der Farbe.

3.Arbeite ruhig und überlegt. Setze die Farbe gezielt ein. Bleibe locker.

4. Beende deine Aquarellskizze in dem du die Details im Vordergrund einsetzt und eine Tiefenwirkung schaffst.




Nehmt euch Zeit, wenn möglich. Freut euch, dass euch diese wunderbaren Momente des Zeichnens und Malens geschenkt sind.


Katharina



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen