top of page
  • Katharina Proch Pleiss - Malschule Obfelden

Homeschooling-Portrait Teil 4

-Augen- mit Anleitung in Aquarell-




"Grüne Augen bedeuten den Frühling der Seele"

von Heinrich Heine




Braun ist die häufigste Augenfarbe der Welt, denn circa 90% der Bevölkerung haben braune Augen. Grüne Augen hingegen sind mit ihrem Anteil von nur 2 bis4 Prozent der Weltbevölkerung wirklich selten.


Aquarellfarben eignen sich hervorragend für die Wiedergabe eines Portraits auf Grund ihrer Transparenz und Leuchtkraft. Es lassen sich mit ihnen wunderbare Schattierungen erstellen, die der Zartheit der Haut gerecht werden. Das Faszinierende an diesen Farben ist ihr nur bedingt zu kontrollierender Verlauf, welcher der Spontanität Raum lässt.

Um Sicherheit im Portraitieren zu erhalten, müssen die einzelnen Gesichtspartien vorerst geübt werden.




Wir legen unser heutiges AUGEN-Merk auf das AUGE.

An den Augen ist Vieles ablesbar. Schau einmal in den Spiegel und du wirst deinen eigenen seelischen Zustand wahrnehmen. Unser Auge reagiert auf Freude und Trauer, es zeigt deine Müdigkeit und auch das Entsetzen. Man sagt, dass sie der Spiegel der Seele sind.

Wenn wir also unser Auge malen wollen, sollten wir mehrere Anläufe machen. Beim ersten Versuch neigt man dazu, zu intensiv in den Spiegel zu schauen, was zu einem starren Blick führen kann.


Ein Auge ist in seiner Beschaffenheit komplex. Im Gegensatz zum Hörorgan können wir durch Schliessen der Augenlieder äussere Sinneseindrücke nach Belieben ausschalten und uns der Innenwelt zuwenden. Dennoch sind Emotionen an den Augen ablesbar auf Grund des Pupillenspiels.


Glänzende Augen lassen ein Gesicht lebhafter wirken. Aus diesem Grund sollte auf eine gute Lichtquelle geachtet werden.

Wusstet ihr, dass es einen Künstler in Buenos Aires gibt, der mit den Augen malt?

Leandro Granato zieht sich Farbe in die Nase ein und spritzt diese mit den Tränendrüsen auf eine Leinwand.

Durch die Nase, über die Augen, auf die Leinwand: Leandro Granato erschafft seine Kunstwerke mit einer einzigartigen Technik. Und das angeblich komplett schmerzfrei.

Diese Technik ist seine Erfindung. Allerdings empfehle ich euch , lieber einen Pinsel zu verwenden.



Anleitung für eine Aquarellstudie

Einfachheitshalber benutzen wir lediglich eine Farbe. (ein Grau oder Indigo Blau)


Anleitung: Auge in Frontalansicht

1. Ich skizziere zart den Umriss des Auges mit einem weichen Bleistift.

Dann lege ich über den ganzen Bereich einen wässrigen Farbauftrag, wobei ich links mit einer dunkleren Mischung den Nasenrücken andeute. Das Augenweiss lasse ich aus.






















2. Ich vertiefe die Schatten und setze den Augapfel ein. dabei betone ich die Wölbung des

Augendeckels.





















3. Zum Schluss verstärke ich die Pupille, deute mit einer feinen Linie den Bogen des Oberlides

an und trage locker die Augenbraue auf.

















4. Wer möchte, kann dem Auge noch zarte Wimpern hinzufügen.





















Die obige Anleitung ist nur eine Möglichkeit von vielen. Ich empfehle euch, euren Liebsten wieder einmal tief in die Augen zu sehen, um die Vielfalt dieser wichtigen Gesichtspartie zu entdecken.

Oder betrachtet eure eigenen Augen im Spiegel. In einem späteren Beispiel versuchen wir uns an Augen im Halbprofil oder Profil.


Bis bald

Katharina

16 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


praxis
praxis
Feb 02, 2023

Ich mag ganz praktische Anleitungen, mit denen auch Banausinnen wie ich ein Ergebnis erzielen können, auf das sie ein wenig stolz sein können! Danke Kaharina!

Like
Katharina Proch Pleiss - Malschule Obfelden
Katharina Proch Pleiss - Malschule Obfelden
Feb 02, 2023
Replying to

Freut mich sehr, liebe Regula, dass dir der Beitrag gefällt. Es ist meine Absicht, möglichst einfache Anleitungen zu verfassen um auch Anfänger und Anfängerinnen zum Malen zu animieren.

Like
bottom of page