• Katharina Proch Pleiss - Malschule Obfelden

Homeschooling - Aquarell

Landschaftsskizzen

Obfelden


Es ist die Kunst - zu leben. Spruch von Rainer Maria Rilke

Beim Skizzieren einer Landschaft vor Ort bleibt uns oft nur wenig Zeit. Lösen wir uns also von dem Zwang, naturalistisch zu malen. Das heisst, ins Detail zu gehen. Beim Aquarellieren kommt es nicht so sehr auf die Statik von Gebäuden an. Vielmehr sollten wir uns auf die Farben konzentrieren. Hier kann man einmal Mut beweisen und den eigenen Weg gehen.

Oft ist der Standort für unser Motiv nicht so, dass man sich gemütlich einrichten kann, eine Sitzgelegenheit aufstellen etc. Wie ich schon in meinen Beiträgen über das Landschaftszeichnen erwähnte, ist es von Vorteil, eine Ansicht in Ruhe zu betrachten, bevor man den Pinsel zügig über das Papier schwingt und mit lockeren Farbflecken seine Eindrücke wiedergibt. Auch eine kurze Tonwertzeichnung bietet sich an.


Aus diesem Grund übten die Malfrauen am letzten Kursnachmittag das «Pinselschwingen». Das heisst: Auf glattem Zeichenpapier wurden zügig Baumstudien gemacht. Dabei konnten sie die Farben, die ineinanderliefen, wählen und frei und experimentell schaffen. Das glatte Papier unterstütze dabei den Farbverlauf.

Ich zeige hier einige Muster für die Malerinnen und Maler, die nicht teilnahmen.





Später gingen alle zu kleinen Landschaftsmotiven über, inspiriert von alten Fotos.



Weiher in Hedingen

Landschaft mit Scheune in Obfelden


Vereinfachen des Motivs heisst die Devise. Akzente werden erst am Schluss gesetzt.

Beim Skizzieren entwickelt man automatisch Ideen für die Gestaltung des Bildes.

Hier sollte man keinen Pinsel mit einer ausgeprägten Spitze verwenden.


Wenn ich meine Umgebung durchwandere, habe ich meistens ein Skizzenbuch bei mir und einen Mini- Malkasten mit den wichtigsten Grundfarben. Das erleichtert mir die Wahl der Farben da ich mich auf wenige beschränken muss.




am Wegrand

herbstlicher Birnbaum



Mettmenstetten


Weg am Türlersee



Fantasielandschaft



Reussaue mit Acker




Landschaft am Berg Hörnli


Auf einer Reise nach Hongkong 1991habe ich meine Eindrücke in dieser Form wiedergegeben.

Die hohen Häuser und das farbige Lichtermehr in den Strassen, durch die sich die vielen Menschen bewegten, hatten mich inspiriert.



Ich hoffe, meine unterschiedlichen Vorschläge haben allen Mut gemacht.

Ich drücke euch die Daumen, bzw. den Pinsel!

Katharina

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen